Am Freitag besteht das Vorprogramm aus Bands von Kerkrade und Umgebung. Als Hauptakt steht die Band Bläck Fööss auf der Bühne  und DJ Kölsch wird dass ganze musikalisch zu einer super Party machen.

Programm Freitag, 31. Mai 2019

Der Pavillon ist ab 18 Uhr geöffnet und das Programm beginnt um 19 Uhr.

 

Bläck Fööss

Bläck Fööss

©studio157.de / thomas ahrendt

Die Bläck Fööss gehören zu Köln wie der Dom.

Bereits 1970 gegründet, geht die Band im Jahr 2019 nun schon ins 49. Jahr ihres Bestehens und hat bisher nicht weniger als 43 Alben veröffentlicht. Viele Lieder aus ihrem weit mehr als 400 Titel umfassenden Fundus sind schon längst zu Evergreens geworden (Bye by my love, Du bes die Stadt u.a.) – manche haben bereits den Status von Volksliedern.

Lieder wie Drink doch eine met, En unserem Veedel, Unsere Stammbaum u.v.a. und gehören fest zum kölschen Liedgut.

Seit 2017 geht die Band verjüngt auf Tour. An Stelle von Kafi Biermann, Peter Schütten und Hartmut Priess sind nun Mirko Bäumer (Gesang) , Pit Hupperten (Gesang, Gitarre) und Hanz Thodam (Bass) mit dabei.

Nachdem sie im November 2018 ihr von der Kritik hochgelobtes Album „Su schön wie augenblecklich“ veröffentlicht hat, freut sich die Band nun auf ein abwechselungsreiches und spannendes Tourjahr 2019.

Einige YouTube-Videos fon ihren Songs.

 

Ummer d’r Neaver

Ummer d’r Neaver ist eine Dialektgruppe, die 1981 als Duo Bert & Jo gegründet wurde. Sie sind bekannt für ihre pop-artige Musik und Live-Auftritte mit dem nötigen Gespräch.

Während das Vorprogramm werden die Songs unseres einzigen Nico Ploum aufgeführt. Nach dem Bläck Fööss werden Joost und sein Team das Zelt auf den Kopf stellen mit den nötigen Liedern aus Kerkrade.